Kompetenzfelder
 
 
Informationstechnik
 

 
Sensorik
 

Die Anzahl der Sensoren, beispielsweise in einem Fahrzeug, nimmt von Jahr zu Jahr zu. Durch die Erschließung weiterer Anwendungen im Motor oder im Abgasstrang werden die Anforderungen an die Zuverlässigkeit des Sensors und dessen Package immer weiter gesteigert. Die wirtschaftliche Erschließung von Anwendungspotentialen bei Brennraumdrucksensorik, Kraftstoffmengenmessung oder detaillierterer On-board-Analyse von Abgaswerten wird erst durch die Mikrotechnik ermöglicht werden. Materialtechnische Fragen stehen auch hier im Vordergrund.

  zurück zu Kompetenzfelder